Archiv für April 2011

Protokoll der AVV vom 13.4.2011

Am 13.4. fand wie jeden Monat die autonome Vollversammlung statt. Etwa 30 Menschen fanden den Weg ins New Yorck 59 um sich auszutauschen.
Protokoll der AVV vom 13.4

AVV / Sicherheit
Themen
1.Mai
8.Mai
G8/G20
Situation in Lampedusa / Süditalien
Autonomen Kongress in Köln
Ankündigungen
Nächste VV und Anti-Atom Plenum

AVV / Sicherheit
Anfang März gab es wohl einen Artikel in der MoPo über den ersten Mai, wo ein Bulle ein bisschen über die autonome Mobilisierung gequatscht hat. Dabei wurde ziemlich genau das wieder gegeben, was auf der AVV diskutiert wurde, und ging deutlich über das Protokoll hinaus. Auch wenn es nix neues ist, dass die Bullen mithören, sollten wir verstärkt darauf achten, was wir erzählen, und Dinge ruhig allgemein halten.

G8/G20
Ein Mensch aus der berliner Vorbereitungsgruppe war da, und hat ein wenig erzählt. Besagte Gruppe hat eine Webseite wo mensch aktuelle Infos bekommt. berlinagainstg8@blogsport.de. (es wird um Verlinkung und Weiterleitung der Seite gebeten). Es gibt den Aufruf, am 26/27 Mai dezentrale Aktionen zu machen, anstatt nach Frankreich zu fahren. Am 26 wird es in Berlin ne Demo geben, die am Rosenthaler Platz startet. Eine Idee der Vorbereitungsgruppe war, dass sich die Kiezgrüppchen voher in ihren Bezirken treffen, und zusammen zur Demo latschen, da wird allerdings nichts vorbereitet (bisher). Am 27. gibt es dann einen Aktionstag am dezentrale Aktionen gegens Kapital und G8 gewünscht sind…. und die ganze Aktionspalette genutzt werden könnte.

1.Mai
Die Bullen wollen vor dem 1.Mai 80 Gefährdeansprachen machen. Daher nicht wundern wenn sie bei euch vor der Haustür stehen. Es gilt wie immer Anna und Arthur halten’s Maul. Einfach wieder die Tür zuknallen.

Es wird auf der 18 Uhr Demo einen stadtpolitischen Block geben, der an den entsprechenden Transparenten erkennbar sein wird. Idee dahinter ist, wieder mehr politische Inhalte zu vermitteln. Alle sind herzlich eingeladen sich einzubringen und Transpis und Schilder etc. mitzubringen.

Der Demoauftakt am Kotti wird wohl verboten werden, daher wahrscheinlich Kottbusser Damm als Startpunkt. Wahrscheinlich sind Vorkontrollen. Wir sollten versuchen diese (kollektiv) zu verweigern.

Um 16 Uhr soll es eine unangemeldete Demo auf dem Myfest geben (Aufruf ist u.a. hier zu lesen: http://de.indymedia.org/2011/04/304680.shtml). Diese Initiative wurde von den Menschen auf der VV begrüßt, und es wurde länger diskutiert, wie mensch sich zu wem bzw. was auf dem Myfest wie positioniert. Die Reaktionen der Myfest Besucher_innen wird unserem Verhalten und Auftreten entsprechen, so die Einschätzung. Ziel der Aktion soll die Vermittlung der Inhalte und eine (re)politisierung des Myfestes sein. Als eigentliche Gegnerschaft, werden nicht die Besucher_innen des Festes gesehen, sondern das autoritäre Politikverbot von oben und den repressiven Ordnungswahn der berliner Behörden. So sollte sich dann auch während der Demo positioniert werden. Allerdings wurde auch das gesamte Myfest als Aufstandsbekämpfungsinstrument kritisiert, einschließlich der Gäste, die dort sind. Das Myfest wird vom QM und dem Bezirksamt organisiert. Wenn möglich soll von dieser Demo dann gemeinsam zur 18 Uhr Demo und dem stadtpolitischen Block gegangen werden. Außerdem wird an diesem Tag auch der Garlo-Guliani Park eingeweiht.
Adalberstr./Bethaniendamm wird das Barrio Antifascista sein. Und auf dem Mariannenplatz ein Parteienfest von Grünen und Linke. Die sich sicher auch über Besuch engagierter Leute freuen.

8.Mai
Gab Bedürfnis über den 8.Mai zu sprechen, allerdings gibt’s wenig Infos, was so los ist.
Nur das die Pioniernutzung auf Tempelhof offiziell feierlich eröffnet wird. Zum Jahrestag gewissermaßen..

Nächste AVV /Anti-Atom Plenum
am 14/15 Mai findet wieder das jährliche deutsche Atomforum in Berlin statt. Dieses Jahr soll es dagegen Blockaden geben. Die Vorbereitenden wollen am 13.5. eine große Info VV im Mehringhof dazu machen, und haben angefragt, ob wir als AVV dazustoßen können, da sie auch nicht als Konkurrenzveranstaltung mit uns stattfinden wollen. Es wurde sich darauf geeinigt das die nächste AVV im Mehringhof bereits um 18 Uhr stattfindet, damit dann alle danach zur Info VV des Anti-Atom Plenums gehen können. Achtet auf Ankündigungen, falls sich da noch was ändert.

Lampedusa
Eine Aktivistin berichtet von der Situation in Lampedusa. Situation ist ziemlich furchtbar, und die wenigen Aktivist_innen vor Ort benötigen Unterstützung. Sie fragen konkret nach internationaler Solidarität der autonomen Szene(n). Außerdem wird wohl angedacht etwas in Süditalien zu organisieren, wozu dann international mobilisiert werden würde.

Autonomen Kongress
Dieser wird dieses Jahr in Köln stattfinden. Es ist ein interessantes Papier dazu veröffentlicht worden, in der Interim #722 vom 21.1.2011 (gibt’s wohl noch im M99). Wunsch wurde geäußert diesen auf der AVV zu diskutieren. Also alle bis zum nächsten Mal am besten lesen, kopieren und mitbringen.

Zensus 2011
Es wurde noch über die anstehende Volxbefragung geredet, und individuelle Widerstandsmöglichkeiten diskutiert, da wir es wohl verplant haben was kollektives auf die Beine zu stellen. Ein Hinweis dazu war ziemlich wichtig, und zwar, dass die NPD dazu aufruft ganz viel diese Interview Jobs zu machen. Man kann sich ja vorstellen, was die mit den Daten so anstellen.

Ankündigungen
22.4 Infoveranstaltung zur Antifa-Demo in Braunschweig am 4.6. Veranstaltung im XB

Einstellungsbündnis hat Büchlein zur Reflexion über die Soliarbeit im MG Prozess herausgebracht. gibt’s in den üblichen Buchläden. Dazu gibt’s auch eine Veranstaltung am 18.4 im Südblock /X-Berg.

8.5. gibt es um 16 Uhrdas Antirepressionstreffen zur Liebig 14 Repression. Danach um 18 Uhr ein offenes Treffen für die Betroffenen ohne Unterstützer_innen um auch darüber zu reden, wie mensch kollektiv damit umgeht auch mit den Prozessen, und wie es den einzelnen geht. Internetseite: gesa.blogsport.de (Gemeinsam Statt Allein)

Und nicht vergessen nächste AVV am 13.Mai im Mehringhof und schon um 18 UHR.